Bedenken sind zu bedenken!

 

Natürlich haben Sie Bedenken. Besonders dann, wenn Sie mit den Methoden oder mit mir noch keine Erfahrungen gemacht haben.

 

Mögliche Vorbehalte gegen diese Angebote könnten sein (darauf klicken und dann weiter sehen):

DetailsBei so was kommt doch nichts bei raus - reine Zeitverschwendung!

Bei dieser Art von Maßnahmen ist es schwierig, Erfolgsgarantien auszusprechen (das wäre auch unseriös), der Erfolg der Maßnahme ist nicht nur abhängig von der Kompetenz des Leiters, sondern auch von der Kooperationswilligkeit und -fähigkeit der Teilnehmer und der gewählten Fragestellung. Um hier größtmögliche Kongruenz zu erreichen, sind eine klare Auftragsklärung und Vorgespräche sinnvoll. Nach meiner Erfahrung aber haben die Team-Coachings o.ä. mit stimmigen Auftrag bislang noch immer ein positives Ergebnis gehabt.

DetailsVielleicht wird es durch die offene Thematisierung der heiklen Punkte alles noch viel schlimmer!

Die Sorge, dass wenn man einmal all das herauslässt, was hübsch unter dem Teppich gekehrt wurde, sich erst mal ein großer Scherbenhaufen offenbart, ist verständlich. In der Praxis zeigt sich aber, dass in der Regel die Angst vor den Scherben schlimmer ist, als die Scherben selber. Erst so lässt sich eine unbelastete Zusammenarbeit gestalten. Selbstverständlich kann ich Ihnen nicht versprechen, dass es danach alles genauso "hübsch" ist wie vorher, aber es kann "klarer" werden - und das ist die eigentliche Chance von professionell geleiteten Klärungsmaßnahmen.

DetailsVielleicht bin ich dem, was dann alles rauskommt, gar nicht gewachsen!

Diese Sorge ist natürlich nachvollziehbar. Jeder Veränderungsprozess stellt Dinge in Frage - und das verunsichert. Möglicherweise haben Sie manche Ärgernisse auch schon ganz "lieb gewonnen" - man kann sich dann so herrlich darüber aufregen. Wenn alle mit der bestehenden Situation zufrieden sind, lassen Sie es so!  Ansonsten gilt hier das, was vor jedem Sprung vom 3-Meter-Brett gilt: Die Angst vorher ist meistens viel schlimmer, als das, was dann kommt...

DetailsVielleicht erweist sich der Moderator bzw. Coach als völlig inkompetent oder unseriös!

Da kann man noch soviel Kompetenz und Erfahrung nachweisen (z.B. > hier zu mir oder > hier zu Bewertungen bisheriger Kunden...): solange Sie mich noch nicht kennen, kann ich Ihnen diese Sorge nicht nehmen. Was zählt ist letztlich der persönliche Eindruck. Also stellen Sie mir gerne z.B. am Telefon alle Ihre kritischen Fragen. Ein Tipp: probieren Sie es mal mit meinem > NetCoach-Angebot.

DetailsDas können wir alleine doch auch genauso gut!

Natürlich besitzt jeder eine Fähigkeit zur Konfliktlösung, eine Fähigkeit zur Kooperation etc.

Aber mal ehrlich: wenn Sie es alleine lösen könnten, würden Sie sich diese Website gar nicht bis hier her angeschaut haben...

Zudem ist es wie in langjährigen Ehen: wer drin steckt, wird blind für die umfassende Situation und somit auch blind für mögliche Lösungen. Erst ein Externer kann da unvoreingenommen auftreten. Hinzu kommt, dass viele eine Scheu haben, Konflikte im Team offen anzusprechen aus Angst, dass es irgendwie auf sie selber zurückfällt oder es dann außer Kontrolle gerät - hier ist eine professionelle Begleitung hilfreich.

DetailsMein Ansehen könnte firmenintern Schaden nehmen, wenn ich solche Maßnahmen vorschlage, da es doch offensichtlich ein Eingeständnis von Unvermögen ist, einen externen Moderator "um Hilfe" zu bitten.

Auch ein ernst zunehmender Einwand. Je nach Unternehmenskultur ist es mitunter nicht gern gesehen, Mängel klar aufzuzeigen. Bedenken Sie aber, was es Ihnen und Ihren Mitarbeitern oder Kollegen an Energie kostet, es so weiter zu machen wie bisher.

Um ein geeignetes Vorgehen zu bedenken, rufen Sie mich an oder mailen Sie mir,  (natürlich werden alle Anfragen diskret behandelt!)

DetailsIch möchte keinen Seelenstriptease bei uns in der Firma!

Ich auch nicht. Eine wertschätzende Haltung und die Stärkung der Eigenverantwortlichkeit der Teilnehmer ist die Grundlage meiner Arbeit.

Mehr unter meinem Ansatz und meinem Leitbild.

DetailsWer weiß, ob da nicht Scientologen oder andere Sekten dahinter stecken!

Gut, dass Sie das fragen!

Ziel meiner Arbeit ist die Entfaltung der persönlichen Ressourcen und Möglichkeiten und nicht deren Einengung durch aufgepfropfte Glaubenssätze von wem auch immer. 

Dies schließt eine Zugehörigkeit zu Gruppierungen, die dies zum Ziel haben, kategorisch aus. 

In meiner Arbeit bin ich völlig unabhängig von der Einflussnahme dritter. 

Das garantiere ich Ihnen (auf Wunsch auch schriftlich)!

DetailsSo was ist uns doch viel zu teuer!

Ja, das kostet etwas - nicht nur das Trainerhonorar, sondern auch der Verdienstausfall der beteiligten Mitarbeiter, evtl. Tagungsraumkosten, Verpflegung, Reisekosten, Umsatzsteuer.

Das alles sollte mit einer möglichen Effizienzsteigerung gegengerechnet werden, um abzuschätzen, ob sich die Maßnahme aus finanzieller Sicht lohnt.

Hier eine überschlägige Beispielrechnung:

Sie führen beispielsweise jedes Jahr mit 8 Mitarbeitern ein 2-tägiges Team-Coaching zur Klärung von Fragen zur Zusammenarbeit durch.

  • Dafür müsste jeder Mitarbeiter neben seinem Verdienstausfall für 450,- € im Jahr effektiver arbeiten, das sind also pro Monat nur etwa 2 Stunden!

Auf der anderen Seite überlegen Sie einmal (oder besser: fragen Sie Ihre Mitarbeiter!):

  • wie viel Zeit täglich verloren geht mit Miss- Verständnissen, Reibereien, unklaren Absprachen, komplizierten Abläufen und unklaren Zuständigkeiten (Wenn 4 Mitarbeiter 2 Wochen wegen einer unklaren Absprache 50% der Arbeit neu machen müssen, kostet das alleine schon 4000 €.).

  • dazu noch die Verluste durch die "unsichtbaren Bremser", wie Vorbehalte, "unstimmige Chemie", lähmende Konkurrenz, alte Geschichten oder gar Intrigen und Mobbing... (alles Themen, deren Klärung in einem Team-Coaching Platz haben)

  • Wie viele nutzlose Besprechungen, Tagungs- und Messebesuche kommen Sie sonst noch weit teurer zu stehen?

  • auf der positiven Seite der Motivationseffekt durch solche Maßnahmen, die gestärkte Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen, das erstarkte Wir-Gefühl etc.

Immer noch finanziell zu riskant: Fragen Sie mich im Vorgespräch nach der Möglichkeit, das halbe Honorar bei Unzufriedenheit zurückzubekommen!

Detailsund...?

Haben Sie sonst noch Bedenken? Scheuen Sie sich bitte nicht, diese offen mit mir zu anzusprechen.

 

Das besondere Angebot - NetCoach:

Schildern Sie per Mail Ihr Anliegen und ich reserviere mir jeden Tag - je nach zeitlicher Auslastung - etwas Zeit, um kostenfrei zu antworten. > mehr dazu hier.